Die kalte Jahreszeit beginnt.-Steigern Sie Ihre Abwehrkräfte!

09.10.2014

Die Sauna macht uns immun gegen Wetterschwankungen. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Menschen, die die Sauna nutzen, 10-mal seltener an Grippe und Erkältungen erkranken als der Durchschnitt. Wir wissen, dass das Wetter unsere Gesundheit beeinflusst. Sonne, Regen, Wind, Temperatur und Veränderungen des Luftdrucks und der Luftfeuchtigkeit usw. üben einen starken Einfluss auf unseren Körper aus. Wenn die Abwehrmechanismen unseres Körpers schwach sind, verspüren wir sofort die Auswirkungen von Wetteränderungen auf unsere Gesundheit. Dieses Phänomen wird auch als Wetterfühligkeit bezeichnet. Sauna ist ein hervorragendes Mittel, um unser Immunsystem durch Hitze und Kälte, Feuchtigkeit und Trockenheit gezielt anzuregen und zu stärken. Dabei erfährt unser Körper ständige Änderungen der Umgebungstemperatur: 20 bis 24 Grad, wenn wir uns ausziehen, 80-100 Grad in der Sauna, 30-40 Grad unter einer heißen und 15-20 Grad unter einer kühlen Dusche. Der Temperaturwechsel in der Sauna wirkt sich positiv auf unsere Haut und Muskeln aus. Bei Hitze erweitern sich die Blutgefäße, während Kälte die umgekehrte Wirkung hat. Dieses macht uns gegen alle Arten von Wetterschwankungen immun. (Quelle: Prof. Dr. Michail Tombak- Können wir 150 Jahre alt werden?-Gesundheitsratgeber)

« zurück

Bleiben Sie gesund!

Gemeinschaftssauna

Mittwoch

9 - 22 Uhr

 

Donnerstag

16 - 22 Uhr

 

Freitag

9 - 22 Uhr

 

Samstag

12 - 22 Uhr

 

Sonntag

12 - 22 Uhr

 

Damensauna

Dienstag

9 - 22 Uhr  

Donnerstag

9 - 16 Uhr

 


An Feiertagen ist unsere Sauna von 12-22 Uhr als Gemeinschaftssauna für Sie geöffnet!

Ausgenommen: Weihnachts- und Osterfeiertage, sowie alle Feiertage, die auf einen Montag fallen.